Der Runde Tisch gegen Radikalismus und Gewalt ist ein breit gefächertes zivilgesellschaftliches Bündnis demokratischer Organisationen und Institutionen und als solches das operative Gremium des Hammer Appells. Er wurde im Jahr 2000 durch Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann initiiert und wird seither durch eine stetig wachsende Vielzahl zivilgesellschaftlicher Akteure getragen. 

 

Hier erfahren Sie mehr zum Runden Tisch: